J.P. Morgan Asset Management als „Fondsgesellschaft des Jahres“ ausgezeichnet

Nach der Zweitplatzierung im letzten Jahr erhält J.P. Morgan Asset Management 2021 erstmals die Auszeichnung als „Fondsgesellschaft des Jahres“. Der Finanzen Verlag mit den Publikationen €uro, €uro am Sonntag und Börse Online vergibt den begehrten „Goldenen Bullen“ an die Fondsgesellschaft, die mindestens 30 Fonds anbietet und deren Produktpalette mit der höchsten Qualität überzeugen kann. Diese wird aus dem Durchschnitt aller Produkte, die mit einer €uro FondsNote bewertet sind, ermittelt. Zudem erhält J.P. Morgan Asset Management 65 €uro-FundAwards, mit denen die besten Fonds der vergangenen ein, drei, fünf, zehn und 20 Jahre ausgezeichnet werden. Stichtag für die aktuelle Auswertung ist der 31.12.2020 auf Basis des Fonds-Universums des Monatsmagazins €uro. Bewertet wurden alle zum öffentlichen Vertrieb zugelassenen Publikumsfonds mit mindestens 20 Millionen Euro Volumen in 69 unterschiedlichen Kategorien.

„Wir freuen uns sehr über diese etablierte Auszeichnung als Bestätigung unserer herausragenden Fondsqualität“, betont Christoph Bergweiler, CEO von JPMorgan Asset Management Europe S.à.r.l in Luxemburg. Gerade in diesen bewegten Zeiten mit niedrigen Ertragserwartungen suchen Anleger aktive Fonds, die einen aktiven Mehrertrag („Alpha“) erwirtschaften. „Als Treuhänder von Kundenvermögen sind wir als Fondsindustrie im jetzigen Kapitalmarktumfeld mehr denn je gefordert, nachhaltigen Mehrwert für Kunden zu erbringen“, unterstreicht Bergweiler. Mit erfahrenen Managementteams und Investmentplattformen rund um den Globus arbeitet J.P. Morgan Asset Management unermüdlich daran, passende Anlagelösungen für die unterschiedlichen Anforderungen privater und institutioneller Anleger anzubieten.

Herausragende Performance über alle Anlageklassen hinweg

Die Fonds von J.P. Morgan Asset Management können über alle Anlageklassen hinweg kontinuierlich eine gute Rendite als wesentlichen Mehrwert liefern. Unter den ausgezeichneten Fonds sind sowohl Aktien- als auch Renten- und Mischfonds aus den USA, Japan, Europa und den Emerging Markets. Es wurden aber auch globale Lösungen, Themenfonds und Nachhaltigkeitsprodukte ausgezeichnet. Unter den Fonds, die mit ihrer Performance in ihrem jeweiligen Sektor einen €uro-FundAward über einen oder gleich mehrere Zeiträume überzeugen konnten, sind beliebte Mischfonds-Klassiker wie der JPMorgan Investment Funds – Global Macro Opportunities Fund, erfolgreiche Schwellenländerfonds wie der JPMorgan Funds – Emerging Markets Equity Fund, der JPMorgan Funds – Pacific Equity Fund, der JPMorgan Funds – Asia Growth Fund und der JPMorgan Funds – China Fund oder Themenfonds, die globale Megatrends abdecken wie der JPMorgan Funds – US Technology Fund und der JPMorgan Funds – Global Healthcare Fund.

Eine nachhaltige Zukunft gestalten

Dass J.P. Morgan Asset Management zur Mitte des letzten Jahres die gesamte Fondspalette ESG-integriert und damit die Bewertung von Umwelt, sozialen Aspekten und verantwortungsvoller Unternehmensführung systematisch in den Investmentprozessen verankert hat, ist für Bergweiler ein guter Beleg dafür, dass Nachhaltigkeit und eine starke Performance sich nicht ausschließen müssen: „Wir haben nun unsere gesamte aktive Anlageplattform, das sind 2 Billionen US-Dollar unseres verwalteten Vermögens, ESG-integriert – das war ein echter Meilenstein. Zudem legen wir immer mehr unserer Fondsstrategien mit explizitem Nachhaltigkeitsfokus auf – schon in den nächsten Wochen wird es eine nachhaltige Multi-Asset-Income-Strategie geben. Unser Ziel ist, dass Anleger mit unseren Anlagelösungen eine nachhaltige Zukunft gestalten können“, unterstreicht Christoph Bergweiler. Erst kürzlich wurde J.P. Morgan Asset Management bei einem Test der ESG-Fondsanbieter von €uro am Sonntag in Kooperation mit dem DKI Institut mit der Gesamtbewertung SEHR GUT ausgezeichnet und konnte sich mit dem Angebot der nachhaltigen Fonds auf dem 1. Rang platzieren. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die aktuelle und zukünftige Wertentwicklung.